Team

Sonnenuntergang

Martin Fürst

Martin Fürst

Kindercamp-Name: Kreisender Bussard
Baujahr: 1972
Berufung: Vater 2er Jungs, Natur-Mentor, Natur- und Wildnistrainer, Geschichten-Erzähler, Friedenstifter
Lieblings-Tätigkeit: Beobachten, Spurenlesen, Mentoring, Bogenbau und -schießen, Messerbau, Leder, Ausprobieren, Leben

Als kleiner Bub war Martin schon im Wald und auf den Bergen unterwegs. Ob mit seinen Großeltern beim Schwammerlsuchen oder mit seinen Eltern auf langen, schönen Wanderungen. Vielleicht wurden in jenen jungen Jahren bereits die Weichen für seine tiefe Naturverbindung gestellt.

Martin ist das „Urgestein“ unserer Natur- und Wildnisschule. Angefangen hat ja alles mit dem Bogenschießen .. das tut er gern ja .. Im Zuge des Bogenschießens ist er vor ca. 15 Jahren nach Tirol gefahren um an einem Tunier teilzunehmen – und da hat er dann eine ganz verrückte Bogenschießbande kennengelernt. Und diese Menschen beherrschten die Werkzeuge des Kojote Mentoring perfekt – denn nicht viel später saß Martin in der Wildnischule in Tirol – in seiner Ausbildung zum Natur- und Wildnistrainer!

Seine Leidenschaft gilt der Natur und – ja, auch wie man eben diese Leidenschaft weitergibt. Man kann auch sagen dass er es liebt in Menschen die Neugier und das Interesse für die Vielfalt die uns umgibt zu wecken.

Und ich kann euch sagen .. das macht er grandios. Es ist ein wahrer Genuss Martin zu erleben und wenn er Geschichten erzählt dann ist das als … ach was kann ich da schon sagen – ihr müsst ihn einfach selber erleben!!
(von Claudia Hornik)

Zurück