Erwachsene

Wildlife Tracking

Wildlife Tracking

Spurenlesen 4D

Träumst du auch davon, Spurenlesen zu können, wie die legendären Trapper und Kundschafter in Nordamerika? Oder wie die San und Hazda in Afrika mit ihrer lebendigen Tracker- und Storyteller-Tradition? Oder wie die Aborigines und zahlreiche noch naturverbunden lebende Völker und Stämme?

Es ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl, durch das Fährtenlesen einen direkten Einblick in das Leben und Wirken der Tierwelt unserer Nachbarschaft zu bekommen.

Schwer sind sie zu Gesicht zu bekommen und zu beobachten, aber der Boden speichert ihre Spuren und Zeichen und somit ihre Geschichten ab. 

Und als Wildlife Tracker kannst du nicht nur Abdrücke identifizieren, sondern die ganz Geschichte lesen, dessen was passiert ist.

Dann ist dieses Intensiv-Seminar genau richtig!

Wenn du bereit bist, in diesem Feld zu lernen und zu wachsen, denn nehm ich dich gerne mit auf deine Reise. Auf eine Reise die bei mir vor etwa 20 Jahren begonnen hat, und mein Leben so unendlich bereichert hat.

Ich tracke mit großer Leidenschaft das ganze Jahr über Planzen, Menschen und Landschaften, aber besonders gerne Tiere in allen Größen.

Es macht mich einfach glücklich!

Und ich habe ein System bzw. einen Erfahrungsweg für dich an der Hand, der dir schon in den 4 Tagen ein ganze Universum eröffnen wird!

Wahrnehmung

Der erste Abschnitt deiner Reise ist wieder richtig sehen zu lernen. Und zu beschreiben was du siehst. Was du wirklich siehst. Und dafür muss die Nase meistens tief hinunter, ganz nah ran an das Trittsiegel. Nur so kannst du deine Augen schulen, die kleinen Details wie Zehen, Krallen, Afterklauen wahrzunehmen.

Fragen fragen

Und es bedarf Fragen, die Fragen die in dir aus deiner Neugier heraus brennen, die Fragen anderer SpurenleserInnen, die Fragen von begleitenden Natur-MentorInnen. Denn in deren Gemeinschaft werden plötzlich Fragen aufgeworfen, die du dir alleine wohl nie gestellt hättest. Diese Fragen sind es, die noch mehr Neugier und die Notwendigkeit erwecken, abermals genauer hinzusehen, oder die Szene aus einem anderen Winkel zu betrachten, die vorgefasste Meinung noch mal zu überdenken.

Die Fragen, die Spurenleser beschäftigen, um Rätsel zu lösen, geben tiefe Einblicke in die Anatomie der Tiere. Aber auch in ihre Lebensweise, ihre Ernährung, ihr Verhalten. Und schließlich in die Zusammenhänge des Lebensraumes – nämlich dann, wenn wir das große Bild zu sehen beginnen – über das Netzwerk der Natur.

Die Basics

Starten werden wir mit dem Identifizieren von einzelnen Trittsiegeln. Weiters erforschen und verkörperlichen wir gefundene Spurbilder und -folgen, denn diese sagen bereits viel aus über die Geschwindigkeit, mit der sich ein Tier fortbewegt, aus. 

Du brauchst nur an ein schreitendes oder an ein galoppierendes Pferd zu denken – das zeigt sich ganz deutlich in der Spur! Andererseits erfordert die spezielle Körperform einiger Tiere auch einen ganz spezifischen Geh-Stil, mit dem sie die meiste Zeit unterwegs sind – hast du ein Eichhörnchen schon mal gehen und nicht nur springen gesehen?

Daraus können wir schon viele spannende Informationen ziehen!

Da ist noch viel mehr

Über dieses Grundwissen hinaus unterstütze ich dich auch mit Übungen in der Spurenbox, deine Wahrnehmung für feinere Details zu öffnen.

Denn jeder Abdruck einer Pfote oder eines Hufes ist ein Mikrokosmos für sich. Jede noch so feine Bewegung, ja sogar die Absicht, Intention, Verfassung und das Gefühl werden über die Sohle auf den Boden übertragen.

Physisch sichtbar. Energetisch wahrnehmbar.

Bald wirst du an nur einem Trittsiegel die Anzeichen für Geschwingigkeits- und Richtungswechsel zu erkennen beginnen!

Looks like hokuspokus - it´s just awarness.

 

Spuren erzählen Geschichten

Ein wichtiger Bestandteil dieses Seminars ist auch das abschließende Zusammensitzen am Lagerfeuer. Denn hier beginnen die Geschichten zu kreisen, das Erlebte wird durch das Erzählen noch mal lebendig. Die dunklen Flecken der Erinnerung treten hervor und geben so die Möglichkeit, am nächsten Tag ein genaueres Auge auf eben diese, einem eben noch entgangenen Details zu richten. Hierbei trainieren wir auch das innere Auge, dem wichtigsten Werkzeug beim Erlernen des Spurenlesens.

Spurenlesen lernt man nur durch Spuren lesen - da führt kein Weg dran vorbei!

Dabei wird dich das Team von NAWISHO im Stile des Coyote Mentoring auf einen praktischen Weg mitnehmen und begleiten. Wir werden dir die besten Routen verraten, so manche Abkürzung nennen, vor Fehlern warnen – und somit deine Reise erheblich einfacher machen. Gemeinsam mit anderen werden wir so manches Rätsel lösen und mit vielen neuen Fragen nach Hause gehen.

Vielfalt

Wir werden nicht nur in Krumbach bleiben, sondern auch andere Gebiete und ihre Tierwelt erkunden.

Wo wir hinreisen, wird auch mit der Witterung und unserer Bereitschaft zur Spontanität einhergehen.

Aber Biber, Fischotter, Marderhund, Hirsch und Co ... das wär schon was, oder? 

Du wirst ein großes Wissenspaket mitbekommen und noch wichtiger: ein Werkzeug-Set, mit dem du selbständig vorankommen kannst!

Ich freu mich auf dich

Wenn mein Angebot, dass ich aus 20 Jahren Erfahrung geschnürt habe, für dich stimmig ist, und genau da hinzielt, wo du gerne mehr erfahren, wachsen und lernen möchtest, dann würde es mich freuen, deine und meine Knie tagsüber so richtig dreckig zu bekommen - DIRT TIME - und am Abend bei gutem Essen am Lagerfeuer unsere Geschichten auszutauschen!

 

Anmeldeformular

Fährtenlesen und Spuren suchen

Eines der besten deutschsprachigen Spurenbücher!

Zurück